.
  Ausschreibung Osterschießen
 

Osterschießen & Preisschießen

Am Samstag, den 24. März 2018 findet in der Zeit
von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
auf dem Osterburger Schießstand "Fuchsbau"
ein Osterschießen statt.
Teilnahmeberechtigt sind alle männlichen und weiblichen Bürger,
die das 15. Lebensjahr vollendet haben.
Es wird mit dem KK-Gewehr M 150 auf eine Entfernung von
50 Metern sitzend aufgelegt geschossen.
Je Serie sind fünf Schuss auf einer Zehner Ringscheibe abzugeben.
Jeder Teilnehmer am Osterschießen kann eine beliebige Anzahl
an Serien schießen.
Für jede Serie ist ein Unkostenbeitrag von 1,50 € zu entrichten.
Die 6. 12. und 18. Serie ist gratis.
Insgesamt gibt es 18 kleine Preise.
Die Verteilung der Preise erfolgt nach dem Schlüssel:
Zwei Bürgerschützen folgt ein Gildeschütze.
So stehen 12 Preise für die Bürgerschützen und 6 Preise
für die Gildemitglieder bereit.
Die Durchführung des Schießens erfolgt nach den Richtlinien
der Schützengilde zu Osterburg.
Bei Ringgleichheit entscheidet der am Zentrum nahegelegenste Schuss,
so dass ein Stechen entfällt.
Ausgewertet wird seperat nach Bürgern und Mitgliedern
des Deutschen Schützenbundes (aktive Schützen).
Mitglieder des DSB und anderer Schützenvereine werden zur
Osterburger Gilde gewertet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Vergabe der Preise erfolgt um 15.30 Uhr auf dem Schießstand.
Der Weg über die Landessportschule ist ausgeschildert.

 
  Es waren schon 21418 Besucher hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=